Gestaffelte Kürzung der Einspeisevergütung vom Bundestag beschlossen

Vergütung für Sonnenstrom wird gekürzt

Vergütung für Sonnenstrom wird gekürzt

Der Bundestag hat dem Vorschlag des Vermittlungsausschusses zur Kürzung der Einspeisevergütung von Solarstrom zugestimmt. Auch der Bundesrat gab seine Zustimmung zur umstrittenen Vorlage. Nun ist eine gestaffelte Kürzung geplant… Rückwirkend zum 1. Juli wird die Vergütung um 13 % für Dachanlagen, 12 % für Freiflächenanlagen und 8 % bei Konversionsflächen gekürzt. Zum 1. Oktober wird es dann eine zweite Kürzungsrunde um jeweils 3 % bei allen Anlagentypen geben. Photovoltaikanlagen auf Ackerflächen erhalten zukünftig keine Einspeisevergütung mehr.
(aktuelle Einspeisevergütungen)