Leben im 100 % Solarhaus, Vortrag vom 3. Feb. 2011

Harald Schelske

Harald Schelske

Harald Schelske von der Firma Gerold Weber Solartechnik GmbH referierte bei der System Sonne GmbH in Rottenacker zum Thema „Leben im 100%-Solarhaus“. Gemeinsam mit seiner Frau Doris hat er das Haus geplant und bewohnt es seit 5 Jahren. Die interessierten Besucher erhielten somit Informationen aus 1. Hand.

Die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern wird uns immer bewusster. Ganz aktuell tragen auch die Unruhen in Ägypten zu Preissteigerungen im Heizölsektor bei. Die Frage nach bezahlbaren und ausreichenden Energiequellen wird immer lauter. Der Referent Harald Schelske hat sich 2006 unabhängig gemacht. Er hat mit dem Bau seines Einfamilienhauses seinen Traum vom naturnahen und umweltschonenden Leben verwirklicht. Sein Haus wird ausschließlich von der Sonne beheizt. Es gibt keinerlei Zusatzheizung. Nachdem er sein Baukonzept beim Fraunhofer Institut zur Berechnung eingereicht hat, war das Ergebnis umstritten. Er selbst war aber überzeugt und hat daraufhin die Pläne in die Tat umgesetzt. Bereits nach einem halben Jahr war das Haus bezugsfertig. Jetzt nach 5 Jahren kann der Referent aus erster Hand bestätigen, dass es auch in strengen und langen Wintern nicht zu  Wärmeengpässen kommt. Der Flachkollektor mit 112 qm arbeitet schon bei difusem Licht und kann sich bei Sonneneintrahlung im Winter selbständig von Schnee befreien. „Klar ergaben sich beim Bau des Hauses Mehrkosten, die aber kalkulierbar sind. Zukünftig habe ich dagegen keinerlei Heizkosten und beziehe meine Wärme kostenlos von der Sonne“, so der Referent. Harald Schelske konnte die Zuhörer anhand anschaulichen Bildern davon überzeugen, dass selbst eine nach Westen ausgerichtete Anlage in unserer Region immer noch eine bessere Sonneneinstrahlung aufweist, als eine nach Süden orientierte Anlage im Norden Deutschlands.