FÖJ-Report KW 43 (24.10.11 – 28.10.11)

Mittwochs und Donnerstags hat mich die Grippe erwischt und ich lag krank im Bett. So krank, dass ich wirklich nicht aus dem Bett komme, war ich schon lange nicht mehr. Seit meinem FÖJ lebe ich ja zum ersten mal alleine. Für mich ist es schon ein neues Erlebnis, dass niemand anders da ist, der sich um mich kümmern kann. Nichtsdestotrotz, habe ich es überlebt! Die gesunden Tage habe ich meiner Kollegin Nicky Setz beim Entwurf des neuen Syso-Flyers geholfen. Wir benutzen hierfür das für System Sonne neue Programm „Scribus“. Glücklicherweise habe ich damit in der Vergangenheit schon gearbeitet.  Deshalb hat sich diese Arbeit als nicht ganz so schwierig gezeigt.