FÖJ-Report KW 09 (27.02.12 – 02.03.12)

Diese Woche war es so weit! Das lang ersehnte Seminar stand vor der Tür: Diesmal im beschaulichen Bretzfeld bei Heilbronn. Genau so wie das letzte Seminar, war auch dieses selbst von den FÖJlern vorbereitet. In Kleingruppen setzten wir uns mit verschiedenen Themen rund um die Energie auseinander, wie z.B. E-Mobilität oder die Zukunft der Energieversorgung. Meine Gruppe beschäftigte sich mit der Atomkraft. Natürlich hat jeder beim Bearbeiten der Themen seinen eigenen Standpunkt, dennoch wollten wir so neutral wie möglich an die Sache herangehen.

Mittwochs besuchten wir dann, passend zur Thematik, das sich im Abbau befindliche AKW Obrigheim, wo wir vom ehemaligen Sicherheitsingenieur durch die Anlage geführt wurden. Unter anderem besuchten wir außerdem die „experimenta“ in Heilbronn.

Die beiden letzten Seminare gingen schon schnell vorbei, doch die Woche legte gefühltermaßen noch mal einen gewaltigen Zahn zu. Es war anstrengend, doch man hat viel gelacht und die Zeit genossen. Vor allem weil dies das letzte Seminar in der gewohnten Konstellation (Gruppe Bodensee-Oberschwaben) war, denn die Teilnehmer der nächsten Seminare werden unter den verschiedenen Gruppen in Baden-Württemberg gemischt. Unter Umständen sieht man sich dann erst im letzten Seminar am Ende des FÖJs wieder, was den Abschied am Freitag nicht erleichtert hat.