FÖJ-Report KW 24 (11.06.12 – 15.06.12)

Das lang ersehnte vierte Seminar ist da! Das letzte liegt schon einige Monate zurück, und obwohl unsere FÖJler der Gruppe Bodensee-Oberschwaben einiges privat miteinander machen, freut man sich trotzdem darüber jeden mal wieder zu sehen. Allerdings gab es nicht nur gewohnte Gesichter – die üblichen Seminargruppen wurden diesmal untereinander gemischt, denn anders als die letzten Seminare ist das vierte ein sogenanntes Wahlseminar, d.h. aus verschiedenen Seminarangeboten durfte man sich eines heraus suchen das einem besonders liegt.

 

Zur Auswahl standen z.B. eine Fahrt zum Konzentrationslager Mauthausen (Österreich) oder ein Seminar im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Ich entschied mich für das Seminar „Teamwerkstatt Spielplatz“ in Titisee-Neustadt. Inhaltlich ging es darum den Spielplatz „Felsele“ in Neustadt um zwei Spielgeräte zu erweitern – einem „Klettermikado“ sowie einer Hängebrücke. In der Herberge direkt am Feldberg (ca. 20 Minuten vom Spielplatz entfernt) mussten wir uns zudem selbst versorgen, d.h. eigenständig planen, einkaufen, kochen, etc.

 

Mit dem Wetter hatten wir schon mal Pech, denn gleich am Dienstag regnete es in Strömen, und das Bauvorhaben wurde zu einer nasskalten und sehr matschigen Angelegenheit. Erst am Freitag wurde es wirklich sonnig. Trotz alledem schafften wir es, unsere Spielgeräte zum Ende der Woche fertig zu stellen und sogar den Segen des TÜVs zu bekommen.

 

Die Badische Zeitung hat uns außerdem zwei Artikel gewidmet.

 

Um ein Resümee zu ziehen – es war wirklich anstrengend, aber auch sehr spaßig zugleich. Und am Ende der Woche zu sehen, was man alles in so kurzer Zeit geleistet hat, ist ein echt tolles Gefühl.

Das fünfte und letzte Seminar ist Ende Juli, dann ist das FÖJ auch schon wieder so gut wie vorbei.