FÖJ-Report KW 33 (13.08.12 – 17.08.12)

Lang, lang ists her seitdem ich zum letzten Mal einen Bericht online gestellt habe. (Etwas mehr als einen Monat um genau zu sein)

Bis Ende dieser Woche herrscht bei uns in der Firma Betriebsruhe. Außerdem war es höchste Zeit, die Urlaubstage und Überstunden, die sich im Laufe des Jahres so angesammelt haben, abzubauen. Diese müssen nämlich bis Ende diesen Monats, bis zu meinem letzten Arbeitstag, auf Null stehen.

 Ja, mein FÖJ liegt in den letzten Zügen. Dementsprechend ging es vom 23.07. bis zum 27.07 (mitten im Urlaub) auch zum Abschlussseminar nach Rot a.d. Rot. Im dortigen Kloster trafen sich diesmal alle FÖJler aus Baden-Württemberg, bzw. alle der vier LpB-Gruppen. Das bedeutete natürlich VIELE neue Gesichter auf einmal, die man leider nicht alle kennen lernen konnte.

 

Ein Kernthema des Seminars war natürlich die persönliche Enwicklung, Reflexion, Erinnerungen an das Jahr. Inhaltlich wurde dies auf sehr vielfältige Weise behandelt: von Workshops über kreative Arbeiten bis zu einer Vernissage war alles dabei.

Insgesamt war dieses Seminar jedoch viel entspannter, mit vielen Zwischenpausen und einem sehr lockeren Zeitplan. An dieser Stelle muss man auch die Verpflegung des Klosters loben. Auf diesem Seminar wurden wir so richtig schön durchgefüttert. Aber auch die Abende waren wieder sehr schön und vor allem lang. Am Freitag hieß es dann entgültig Abschied nehmen, viele Leute sah man dort wohl zum letzten Mal. Das ein oder andere Gesicht wird man zum Glück trotzdem noch recht bald auf Nachtreffen oder sogar beim Studium in der gleichen Stadt wieder sehen. Alles in allem ein wirklich sehr gelungenes Seminar.

 

 

Nach der langen Urlaubspause ging es dann diesen Montag wieder los. Erstmal ruhig, denn momentan herrscht noch Betriebsruhe und nur wenige Kollegen sind anwesend. Die nächste Woche noch darf ich bei System Sonne verbringen, dann übergebe ich das Zepter (samt Wohnung) an den nächsten FÖJler, der ab dem 3. September anfangen wird.