FÖJ – Report KW 38 (16.09.13 – 20.09.13)

Diese Woche startete nach der Teamsitzung und ein paar kleineren Büroaufgaben mit einer Sanitärmontage. Am Montag war ich den ganzen Tag über mit dem Meister Robert Schleker auf einer Baustelle. Dabei handelte es sich um ein Bestandsgebäude, das komplett neu saniert wird. Wir montierten zwei Waschbecken inklusive Armaturen,  Mischbatterie mit Duschkopf und eine Toilette. Das alles war sehr interessant und man konnte einen deutlichen voher-nachher Unterschied erkennen. Außerdem installierten wir die Toilettenspülung und befestigten zwei Gassteckdosen in zukünftigen Küchen. Zwischendurch waren wir dann noch im Großhandel, um Material zu besorgen. Zurück in Rottenacker endete der Montag nach dem Entladen des Montagefahrzeugs und einem Stück Kuchen von der Kollegin.

Den Dienstag verbrachte ich mit Bürotätigkeiten, wie zum Beispiel das Erstellen eines neuen Deckblatts und Registers in einem Ordner und das Aktualisieren von Arbeitsanweisungen. Nachmittags brachte ich noch die Post zum Briefkasten, der ja nicht weit entfernt ist.

Den Mittwoch erklärte ich zum Stempeltag und übertraf meinen „Stempelrekord“ vor zwei Wochen. Für den Schausonntag am 20. Oktober trafen einigen neue Prospekte ein, die ich stempelte und mit Zertifikaten ergänzte. Nebenher sortierte ich Rapporte und war mit allgemeinen Bürotätigkeiten beschäftigt.

Den Donnerstag hatte ich aufgrund eines Bewerbungsgespräches frei.

Am Freitag, also heute, setzte ich meine Stempelarbeit schon fort. Außerdem richtete ich  mit meiner Betreuerin noch alles für unseren Stand bei den Infotagen des Pelletherstellers Schellinger her, die am Samstag, den 21. und am Sonntag, den 22. September stattfinden. Hierfür bestückte ich außerdem Beratungsmappen zur Ausgabe an interessierte Besucher.

Morgen werde ich zu den Infotagen bei der Firma Schellinger mitgehen. Davon werde ich Ihnen dann nächste Woche berichten.