FÖJ – Report KW 6 (03.02.14 – 09.02.14)

Highlight der Woche: Kollektorbau

Diese Woche begann mit dem Bau eines 6 m2 großen Kollektors und zum ersten Mal war ich dabei. Wir starteten mit dem fertigen Rahmen, in den man zuerst die Isolierung legt. Dabei muss man  darauf achten, dass sie richtig herum liegt. Anschließend werden die Finnen/Absorber auf der Isolierung gleichmäßig verteilt. An die 2 Meter lange Seite passen 8 Absorber, die jeweils fast 3 Meter lang sind. Danach lötet man die Absorber an Sammelleisten, die sie an den Enden verbinden. Außerdem muss noch der Rücklauf gelötet und der Fühler befestigt werden. Sobald man mit dem Löten fertig ist, kommt das Streichen. Die Sammelleisten und der Rahmen bekommen einen schwarzen Anstrich. So sieht der Kollektor einheitlich aus. Wenn alle Rahmenteile gestrichen sind kommen noch Gummidichtungen in Leisten und Rahmen. An der unteren Seite des Kollektors wird ein Edelstahlblech befestigt. Nun muss der Rahmen noch vervollständigt werden. Dazu setzt man die Leisten in der Mitte ein, dann kommen die sehr stabilen Glasplatten an ihren Platz und schließlich wird alles befestigt. Der Kollektor ist fertig! Was in meinem Bericht gerade mal eine halbe Seite in Anspruch nimmt kostete uns am Montag viel Zeit und Aufmerksamkeit. Doch ich fand es sehr interessant und hab nun eine deutlich bessere Vorstellung vom Kollektorbau. Der Dienstag war ein Bürotag. Eine meiner Aufgaben war es mit meinem Bastelprojekt für die Sommerferien weiter zu machen. Außerdem gestaltete ich noch eine Anzeige für unseren nächsten Vortrag in Rottenacker. Am Mittwoch war ich bei drei Solarwartungen dabei. Hierbei handelte es sich um kleinere Anlagen, bei denen alles dicht und in Ordnung war. Den Donnerstag verbrachte ich wieder hier in Rottenacker und kümmerte mich unter anderem um die Post und richtete Prospekte für unsere Zweigniederlassung am Bodensee her. Am Freitag standen wieder Freitagstätigkeiten an und so wurde fleißig gekehrt, Kartonagen weggebracht und Autos kontrolliert. Nächste Woche findet dann mein 3. FÖJ-Seminar bei Bretzfeld statt. Davon werde ich Ihnen natürlich auch wieder berichten Bis dahin noch ein schönes Wochenende und eine erfolgreiche Woche!