FÖJ – Report KW 22 (26.05.14 – 1.06.14)

Highlight der Woche: Solar-Partner Exkursion

Am Montag begannen wir mit der Montage einer Photovoltaik-Anlage. Wir mussten die Schienen, auf denen die Module liegen, auf dem Ziegeldach befestigen. Dazu  werden Dachziegel unter denen sich ein Dachbalken befindet angehoben und Befestigungshaken für die Schienen an den Balken festgeschraubt. Manchmal muss man die Ziegel auch etwas bearbeiten, damit alles passt. Anschließend werden die Schienen, die zuvor auf Länge gesägt wurden, montiert. Währenddessen wurden die Solarmodule der Firma Solar-Fabrik (Freiburg) geliefert.

Den Dienstag verbrachte ich auf einer anderen Baustelle. Diesmal verlegten wir Heizungsrohre, die ebenfalls zurecht gesägt werden mussten.

Am Tag darauf ging es wieder zur gleichen Baustelle. Da jetzt alle Rohre verlegt waren, konnten wir die Heizung und den Speicher befüllen. Meine Aufgabe dabei war, auf den Druck zu achten und diesen gegebenenfalls abzulassen. Das ganze dauerte eine Weile, da es sich um eine Heizung für zwei Häuser handelte und deshalb die Rohre sehr lang waren. Nachdem die Anlageb war, wurde sie entlüftet.

An Christi Himmelfahrt begann die Solar-Partner Exkursion in die Schweiz. Nach einem gemeinsamen Mittagessen unternahmen wir eine Führung mit anschließender Probefahrt bei der Firma Flyer. Die Firma Flyer gehört zu den führenden Herstellern von Elektrofahrrädern. Zuvor bin ich noch nie auf einem E-Bike gefahren und daher war es eine sehr interessante Erfahrung. Untergebracht war ich im zu 100% solarbeheiztem Mehrfamilienhaus der Firma Jenni.

Der Freitag stand ganz im Zeichen der Firma Jenni. Auf dem Programm standen eine Werksbesichtigung durch Herrn Jenni, bei der wir auch die neue große Montagehalle besuchten, und ein anschließender Schulungsvortrag von Herrn Jenni. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Abendessen.

Am Samstagvormittag besichtigten wir zwei Betriebe mit Wärme-Rückgewinnungssystemen der Firma Jenni. Dabei handelte es sich um einen Tankstellenladen und um eine Metzgerei. Danach bestiegen wir den Aussichtsberg Bantiger. Den Nachmittag verbrachten wir in Bern, wo uns Herr Jenni ebenfalls eine kleine Führung gab.

Am Sonntag war die Exkursion leider auch schon wieder vorbei und die Abreise stand an. Es  war sehr schön auch mal andere Mitarbeiter der Solar-Partner kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen.