Mehr Geld im Portemonnaie durch Eigenstrom

GeldbeutelDonnerstag, 27.10.2016,

19:30 Uhr

 

Thilo Andonovic, sia energy GmbH & Co. KG


Durch einen stetigen Anstieg der Strombezugspreise werden Solarstromanlagen in Kombination mit Batteriespeicheranlagen immer rentabler. Privatpersonen und Kleingewerbetreibende werden ĂĽber Technologie und Sicherheit in Sachen Speichersystem informiert.

 

Die Zeiten der hohen Einspeisevergütungen für solar erzeugten Strom sind vorbei. In Anbetracht aktueller Stromtarife sind Photovoltaikanlagen nach wie vor attraktiv und lukrativ. Die Kilowattstunde Strom einer Photovoltaik-Anlage inklusive der Aufwendungen zur Installation ist deutlich günstiger als vom Energieversorger. Batteriespeicher mit Wirkungsgraden bis 95 Prozent garantieren eine enorm hohe Leistungsfähigkeit. Hinzu kommt, dass die Einspeiseleistung größerer Anlagen bei einer Netzüberlastung vom Betreiber reduziert werden muss. Mit einem Batteriesystem geht das Überangebot nicht verloren, sondern kann zeitversetzt selbst verbraucht werden. Unterm Strich werden die Ausgaben für den Stromeinkauf gesenkt. Um die Effizienz weiter zu steigern, setzt ein süddeutscher Hersteller auf ein eigens entwickeltes System, welches keine Stromumwandlung vor der Speicherung erfordert und dadurch eine nahezu verlustfreie Batterieladung ermöglicht.

 

Näheres zu Technologie und Sicherheit erläutert Thilo Andonovic, einer der Gründer und Mitentwickler von Speichersystemen der sia energy GmbH & Co. KG, bei der Informationsveranstaltung am Donnerstag, 27. Oktober 2016. Beginn um 19:30 Uhr. Dabei ist ein Batteriespeicher ausgestellt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.