Betriebsruhe 24.12.2016 bis 8.1.2017

Wir befinden uns im diesjährigen Endspurt. Danach werden wir uns eine Verschnaufpause gönnen und befinden uns vom 24.12.2016 bis 8.1.2017 in der Betriebsruhe. Unser Büro, sowie die Warenannahme ist in dieser Zeit nur sporadisch besetzt. Selbstverständlich sind wir bei Störungen und Notfällen zwischen den Feiertagen unter unserer Notfallrufnummer 0151 / 52246098 für Sie zu erreichen.

 

Ihnen und Ihrer Familie wĂĽnschen wir eine besinnliche Adventszeit, gesegnete Feiertage und einen guten Start im neuen Jahr.

 

Ab dem 9. Januar 2017 stehen wir Ihnen wieder wie gewohnt voller Tatendrang, mit FleiĂź und Engagement zur VerfĂĽgung wenn es heiĂźt: gemeinsam fĂĽr eine klimafreundliche Energiewirtschaft!

Von wegen „natĂĽrlichem Klimawandel“

timeline-seite1Eine schrecklich wunderbare Grafik, welche mit aller Deutlichkeit zeigt, dass der heutige Klimawandel mit natĂĽrlichen Temperaturschwankungen gar nichts zu tun hat.

Mehr

Sonnenhaus-Institut mit Deutschem Solarpreis geehrt

shi-preisverleihungDas Kompetenznetzwerk für solares Bauen wird in der Kategorie „Solare Architektur und Stadtentwicklung“ für sein langjähriges und konsequentes Engagement für weitgehend solar beheizte Gebäude geehrt.

 

Nutzung von Solarenergie ist ein Beitrag zur Friedenssicherung und Bekämpfung von Fluchtursachen.

Zur Pressemeldung

Photovoltaik – positive Bilanz im Unternehmen

OrdnerDonnerstag, 17.11.2016,

19:30 Uhr

 

Stefan Ailler, TESVOLT GmbH

 

Von mittelständischem Betrieb bzw. Landwirtschaft bis hin zur Industrie: Betriebskosten zu senken ist Ziel jedes Unternehmers. Wie sich die Nutzung erneuerbarer Energie mit speziell konzipierten Batterien zur Speicherung des solar erzeugten Stroms positiv auf die Geschäftszahlen auswirkt erfahren Gewerbetreibende hier.


Weiterlesen »

Mehr Geld im Portemonnaie durch Eigenstrom

GeldbeutelDonnerstag, 27.10.2016,

19:30 Uhr

 

Thilo Andonovic, sia energy GmbH & Co. KG


Durch einen stetigen Anstieg der Strombezugspreise werden Solarstromanlagen in Kombination mit Batteriespeicheranlagen immer rentabler. Privatpersonen und Kleingewerbetreibende werden ĂĽber Technologie und Sicherheit in Sachen Speichersystem informiert.


Weiterlesen »

Der neue Veransltaltungsflyer ist da!

flyer 2016/2017-seite-1Freuen Sie sich auf viele interessante und umfassende Veranstaltungen im Winterhalbjahr. Damit Sie nichts verpassen: gleich den zweiseitigen Veranstaltungsflyer downloaden und an die Pinnwand heften!

 

Sie möchten den Flyer als Druckversion für sich und zur Weitergabe an Ihre Freunde? Kein Problem! Gerne schicken wir Ihnen welche per Post.

Pellethersteller öffnet seine Tore – Holzpellet Infotage

kz9ozdto7i

Minigolf nicht von der Stange

Minigolf

Quelle: steinReich an der Lauter

Samstag, 3. September 2016, 15:00 Uhr

Hayingen-Anhausen

 

Die Minigolfanlage in Hayingen-Anhausen setzt auf biologische und fair gehandelte Produkte. Eine eigene Photovoltaikanlage sorgt für ökologische Energie, die mittels Batteriespeicher selbst verbraucht werden kann. Am Samstag, 3. September 2016, um 15:00 Uhr erhalten Groß und Klein ein kostenloses Vortrags- und Unterhaltungsprogramm in der direkt an der Lauter gelegenen Anlage, einen Live-Einblick in die Stromerzeugungs- und Verbrauchsdaten und können den Besuch mit Spiel, Spaß und Einkehr ausklingen lassen.


Weiterlesen »

Sonnenhäuser von EEG-Novelle nicht betroffen

Quelle: Sonnenhaus Institut e. V.

Quelle: Sonnenhaus Institut e. V.

Pressemitteilung aus dem Sonnenhaus Institut e. V.:

Förderung für Sonnenhäuser mit großen Photovoltaik- und Solarthermie-anlagen für Wärme, Strom und Mobilität bleibt konstant hoch

 

Straubing, 15. Juli 2016. „Sonnenhäuser mit groĂźen Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen fĂĽr die klimaschonende Erzeugung von Strom und Wärme sind von den Ă„nderungen im novellierten Erneuerbare-Energien-Gesetz nicht betroffen.“ Weiterlesen

 

 

Eigenstrom für Licht, Haushalt und Heizung– Vortrag zur Woche der Sonne und Pellets

WaschmaschineDonnerstag, 23.06.2016, 19:30 Uhr

 

Neben Wärme hat Strom einen enormen Anteil im Energiesektor. Wegen der über die Jahre zurückgegangenen Anschaffungskosten ist die Installation einer Photovoltaikanlage nach wie vor rentabel. Da die Fördersätze für ins öffentliche Netz eingespeisten Solarstrom weiter herabgesetzt werden, ist die eigene Nutzung des selbst erzeugten Stroms wirtschaftlicher denn je. Eine selbst erzeugte Kilowattstunde Strom liegt bereits heute deutlich unter dem Bezugspreis. Wie sich Strom aus Photovoltaikanlagen speichern lässt, welche Unterschiede es in den Speichertechnologien gibt und wie bzw. für welche Verbraucher, sprich Licht, Haushaltsgeräte, Heizung, er sinnvoll eingesetzt werden kann, ist Inhalt dieses Vortrags. 

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.